Link RAW-Bearbeitung in Affinity Photo

  • hab mir diese Videotuts von jackchalat bezüglich RAW Bearbeitung angeschaut (englisch)
    fand ich sehr interessant (muss mich unbedingt mal mid der RAW Bearbeitung beschäftigen



    seid nett zueinander <3
    LG Conny
    Windows 10, Affinity Photo und Designer für Windows
    Kameras: Sony A7II und Nikons

  • @blendenvielfalt
    ja Roland, hatte ich schon gesehen und auch geantwortet.
    Dieser Overlay Pinsel ist ja klasse, muss mich mal damit beschäftigen.
    Hoffe es gibt bald Tuts auf deutsch :-) Hab noch nicht viele Tuts
    bezüglich RAW Entwicklung im Netz gesehen

    seid nett zueinander <3
    LG Conny
    Windows 10, Affinity Photo und Designer für Windows
    Kameras: Sony A7II und Nikons

  • Ich muß mich zunächst mal um die RAW-Thematik bemühen und Kenntnisse ansammeln. Bislang ist da nämlich noch nicht so viel hinter meiner Stirn, diesbezüglich...
    Ich habe ein Verständnisproblem damit, dass ein digitales Foto nicht entwickelt sein kann, obwohl ich es klar und deutlich sehen und erkennen kann.
    Offenbar bin ich noch so ein Neanderthaler, dem noch nie ein RAW-Bild untergekommen ist...
    Aber ich will ja mitreden können - also mache ich mich da mal ran. ;)

  • @machmahinda



    Das mach mal, du wirst sehen dass deine Fotos auf einmal nur dazu gewinnen können.


    Es ist schon ein Thema ob man mit einem „jpg“ das fertig bearbeitet aus der Kamera kommt zufrieden ist.
    Meine gezeigten Bilder sind alles „RAWs“ also das Digitale Negativ welches ich bearbeitet habe und nicht irgendein Programm nach Schema???

  • Hallo...will ja nicht mäkeln. Ich spreche ja jetzt mal von meiner Kamera!
    Die Olympus macht JPEG out of Cam, genauso gut wie ein RAW. Der einzige Unterschied, JPEG sind nicht verlustfrei!!!
    Das heißt je öfter ich das gleiche Bild bearbeite, je mehr geht verloren.

  • Die Größe des Bildes, welches @pefknipse mir zur eigenen Bearbeitung überlassen hat, war irre groß - über 6000 Pixel in der Breite...
    Dagegen knipst mein Handy Briefmarken. ;) 
    Ist das auch ein RAW-Vorteil oder "nur" kameraabhängig?

  • Die Größe des Bildes, welches @pefknipse mir zur eigenen Bearbeitung überlassen hat, war irre groß - über 6000 Pixel in der Breite...
    Dagegen knipst mein Handy Briefmarken. ;) 
    Ist das auch ein RAW-Vorteil oder "nur" kameraabhängig?

    das hat mit der Kamera zu tun Rainer.
    Bei jpg ist es so, dass die Kamera das Foto selbst entwickelt, quasi eine eigene Bildbearbeitung vornimmt
    Ferner enthält ein jpg viel weniger Bildinformationen.
    jpg maximal 256 unterschiedliche Farbstufen
    bei RAW lassen sich Details aus viel zu dunklen und viel zu hellen Bereichen heraus wiederherstellen,
    der Weißabgleich kann nachbearbeitet werden und noch vieles mehr.


    RAW speichert 16.384 Stufen je Farbe





    Persönlich nehme ich nur in RAW auf

    seid nett zueinander <3
    LG Conny
    Windows 10, Affinity Photo und Designer für Windows
    Kameras: Sony A7II und Nikons

  • Hallo Rainer,
    die Auflösung hat etwas mit dem Sensor zu tun, bei meiner Kamera: APS-C / 24,3 Mp = 6016x4000 pic
    Viel wichtiger ist: JPEG = 8 Bit , RAW= 14Bit, so wie Conny es schreibt hast du natürlich viel mehr Informationen zum bearbeiten!
    Ein JPEG ooc ist ein fertig bearbeitetes Bild, quasi so wie die Entwickler von diversen Hersteller es sehen! Entspricht es deiner Wahrnehmung?

  • Aber ja, vielen Dank für Eure Nachhilfe. Auch der Text hinter Deinem Link, Conny ... sehr interessant. Danke schön.
    Ich merke: dieses Forum bildet vorbildlich aus. Bei Axel dürfte nicht länger "Anfänger" im Status stehen, das führt eindeutig auf die falsche Fährte... ;)